Rezeptideen mit unserem Hanfmehl



Hanf Pfannkuchen (2 Stück) 

∙ 100 g Hanfmehl ∙ 200 ml Wasser ∙ 3 g Kräutersalz

 ∙ 4 g italienische Kräuter ∙ 6 g Flohsamenschalen 

 ∙ 2 Eier Gr. M ∙ 1 g Pfeffer 

Die trockenen Zutaten miteinander vermengen und dann mit dem Wasser und den Eiern zusammen mixen. In der Pfanne mit Kiki Kokos (wen der Hauch Kokosgeschmack stört, der nimmt Sina Senf) bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb ausbacken.
Der herzhafte Hanf-Pfannkuchen passt zu so Vielem. Mit Bolognese Sauce und etwas gehobeltem Parmesan (Rezeptbuch Seite 25) oder mit Champignonrahm und Speck ( Seite 20 ). Ihr könnt Ihn auch direkt nach dem Wenden mit Schinken und Käse belegen und dann einen Deckel auf die Pfanne geben. Wenn´s unterm Deckel vegetarisch bleiben soll, schmeckt er auch toll mit Spinat und einem Spiegelei, vergesst dann aber Muskat und Knoblauch nicht 😉
Welche Variation auch immer: lasst es Euch schmecken!

Gewürzkuchen 

∙ 200 g Hanfmehl ∙ 250 ml Wasser ∙ 75 g Kiki Kokos

 ∙ 160 g Sündenlose Süße  ∙ 5 Eier Gr. L ∙ 5 g Natron

 ∙ 7 g Guarkernmehl ∙ 1 Fl. Buttervanillearoma 

∙ 60 g Mandeln ∙ 30 g Walnüsse ∙ 10 g Lebkuchengewürz 

Die trockenen Zutaten miteinander vermengen. Die feuchten Zutaten mixen und dann die Trockenen dazu mixen. Solltet Ihr Lebkuchen-Taler (wie auf dem Foto) backen wollen, empfehlen wir Euch die Backform, dessen Link Ihr bei Hanna Hanf findet. Den Teig dann auf 12 Portionen aufteilen (ca. 85 g pro Taler) und bei 160 °C Umluft für 25 Minuten backen.
Möchtet Ihr einen ganzen Kuchen backen, gebt den Teig in eine Kastenform und backt ihn bei 160 °C Umluft für 50-60 Minuten.
Für eine Schokoglasur nehmt Ihr ¾ hochprozentige Schokolade (min. 85%) und erwärmt sie mit ¼ Kiki Kokos bevor Ihr sie auf den Kuchen pinselt.
Die kalorienfreie „Zucker“-Glasur erhaltet Ihr, indem Ihr die Sündenlos Süße im Topf/Pfanne erwärmt, bis sie flüssig ist und den Kuchen damit bepinselt.